Die Fastenzeit ist bei den Kindern meist geprägt vom Verzicht auf Süßigkeiten, Computerspiele oder Fernsehzeit. In der Gruppe 4 wollten wir in diesem Jahr nichts kürzen oder gar weglassen. Wir wollen uns stattdessen für ganz bestimmte Dinge Zeit nehmen und sie genießen. So darf jedes Kind in den 40 Tagen der Fastenzeit der Gruppe mitteilen, wofür sie oder er sich besonders viel der kostbaren Zeit nehmen will. Symbolisch dafür darf das Kind dann noch Sand in eine Vase schütten, um die gemeinsam gesammelte Zeit zu veranschaulichen.

 

Ich nehme mir Zeit für(s) ….

… Hausübung machen.

… meine beste Freundin.

… Schönschreiben.

… Spielen.

… meinen Papa.

Mitmachkonzert: „Das Schlossfest“

„Wer will ein tolles Schlossfest seh‘n,
der muss zu uns Kindern geh‘n!“
1,2,3 sei dabei, im Schloss
bei unsrer Feierei!

Am 04.03.19 besuchten wir mit den Kindern aller Kindergartengruppen das Mitmachkonzert „Das Schlossfest“.
Das Mitmachkonzert fand in der schönen Atmosphäre des Festsaals in der Schule der Kreuzschwestern statt. Neben den Kindergarten-kindern, durften auch die angehenden KindergartenpädagogInnen der BAfEP daran teilnehmen.

Veranstaltet wurde das Konzert von der Musikerin und BAfEP -Lehrerin Judith Koblmüller (unterstützt durch ihre „Geigenpuppe Viola“) und ihrer Flötengruppe.

Bereits im Vorfeld haben die Kinder, passend zum Schlossthema (welches wir auch als Motto für den Kindergartenfasching 2019 übernommen haben), Handpuppen aus WC-Papierrollen gebastelt. Dabei sind wunderbare Prinzessinnen und Prinzen, Königinnen und Könige sowie Ritter, Drachen, Schlossgespenster, etc. entstanden.

So durfte dann während der Vorstellung mitmusiziert und mit den Puppen zur „Schlossmusik“ mitgespielt werden.

Mitmachkonzert 1

Mitmachkonzert 2

Geschmackstest für Mutige!

Eine Hexe hat uns freundlicherweise Zaubertränke zubereitet - nur leider schmecken nicht alle davon so gut wie wir es gerne hätten. Trotzdem haben sich die Kindergartenkinder davon nicht abhalten lassen und sich vorsichtig durch alle Tränke durchgekostet, bis sie herausgefunden haben, welcher der "Schlangentrank" war. 

20190301 133927

Hundebesuch im Kindergarten

Am 27.02.19 war die Aufregung und die Vorfreude bei den Kindern der blauen Gruppe schon am Morgen sehr groß.
Um 8:30 Uhr war es dann endlich so weit: Die Hundetherapeutin Margit Greinecker (Klaxx. Kind-Hund-Lernen) aus Pasching besuchte uns mit ihrer Assistentin und den zwei Berner Sennenhunden BRUNO & GUSTAV.

Unter dem Motto „Keine Angst vorm großen Hund“ durften die Kinder die „sanften Riesen“ kennenlernen, streicheln und spielerisch einen respektvollen und verantwortungsbewussten Umgang lernen. Nach einem abwechslungsreichen und lustigen Vormittag und der Erkenntnis, dass Hunde kein Spielzeug aber wunderbare Weggefährten sind, vor denen man sich nicht fürchten muss, wenn man die Verhaltensregeln einhält, verabschiedeten wir unsere Besucher wieder. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

Hundebesuch 1

Hundebesuch 2

Hundebesuch 3

Die Experimente-Werkstatt wird seit einigen Wochen in der Gruppe 4 gut besucht. Jede Woche gibt es einen neuen Versuch, den oftmals jeder für sich ausprobieren kann und den wir uns anschließend gemeinsam ansehen. Dabei geht es dann vor allem darum, dass die Kinder das WARUM selbst herausfinden oder es erklärt bekommen. Setzen sich einzelne Kinder bewusst oder länger mit dem Experiment auseinander, um den Hintergrund herauszufinden, wird dies in der wöchentlichen Zusammenkunft hervorgehoben und auch belohnt. Uns beschäftigen in den Versuchen Fragen wie:

Warum löst sich die Schale vom Ei auf, wenn man es in Essig einlegt?

Warum schwimmt Öl auf dem Wasser, wenn man es in ein Glas gibt?

Wie entstehen Salzkristalle?

Warum ist ein schwarzer Filzstift nicht einfach scharz?

Wie kann man mit Zitronensaft schreiben?

….